Abfallvermeidung & Recycling

Suche
294 Informationen in Abfallvermeidung & Recycling
Treffer pro Seite
12 ... 262728 ... 2930
Das Verbundvorhaben ermittelt die Einflussfaktoren auf das Deinkingergebnis von Offsetdrucken. Durch die Untersuchungen verschiedener Papierarten und Drucktechniken zeigt es auf, wie Drucker und Verleger die Entfernbarkeit von Druckfarbe im Zuge des Altpapierrecyclings verbessern können. Das Projekt trägt zur Steigerung des Altpapiereinsatzes in der Papierherstellung und damit zu einer erhöhten Rohstoffeffizienz bei. mehr…>
Schlagwörter:  Deinking, Altpapierverarbeitung, Altpapierverwertung, Druckerei Alle Schlagwörter , Druckfarbe, Recycling, Ressourceneffizienz
In der Studie wurden bereits durchgeführte Projekte zur getrennten Erfassung von Wertstoffen in brasilianischen Kommunen evaluiert. Die planerische Übertragung der Getrennthaltung und des Dualen Systems auf brasilianische Verhältnisse wurden geprüft und geeignete Organisationsformen und Logistiksysteme getestet. Rahmenbedingungen zur Absicherung einer hochwertigen Verwertung durch Verwaltungs-, Kontroll- und Vertragsstrukturen sowie Finanzierungsmodelle (z.B. auf der Basis von Betriebskostenrechnungen) für Investitionen konnten entwickelt werden. mehr…>
Schlagwörter:  Duale Abfallwirtschaft, Wertstoff, Ballungsgebiet, Abfallwirtschaftskonzept Alle Schlagwörter , Abfallgetrennthaltung, Abfallsammlung, Abfallsortierung, Abfalltransport, Abfallbehälter, Siedlungsabfall, Gewerbeabfall, Altstoffhandel, Abfallverwertung, Recycling, Abfallwirtschaft, Finanzierungsprogramm, Logistik, Verwaltungspraxis
Gießereirestsand hat sich als Konditionierer zur Absenkung des Freikalkgehalts in Stahlwerksschlacke am besten bewährt. Hiermit behandelte Stahlwerksschlacke weist die gleichen technischen und umweltrelevanten Eigenschaften auf, wie sie bei der Verwendung von Quarzsand erzielt wird. Die Raumbeständigkeit ist sehr gut.
mehr…>
Praxisorientierte Untersuchungen haben verdeutlicht, dass im Bereich der Ladeeinheitensicherung ein erhebliches Einsparungspotenzial vorhanden ist. Viele Ladeeinheiten kommen mit minimalem Einsatz von Sicherungsmitteln, wie beispielsweise Stretchfolie, aus, da die resultierenden Bewegungen der Einzelpackstücke während des Transportprozesses als gering einzustufen sind.
mehr…>
Der hohe Kraftfahrzeugbestand in Deutschland hat zur Folge, dass jährlich große Mengen an Altautos entsorgt werden. Ein Recycling ist aufgrund der komplexen Bauteile eine technische und wirtschaftliche Herausforderung. Das Verbundprojekt umfasst daher die Entwicklung eines Verfahrens zur optischen Identifikation und Trennung von Kunststoffen und Aluminium auf Förderbändern. Das Teilprojekt analysierte die Demontage der Bauteile, die automatische Sortierung und führt Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen durch. mehr…>
Der hohe Kraftfahrzeugbestand in Deutschland hat zur Folge, dass jährlich große Mengen an Altautos entsorgt werden. Recycling ist aufgrund der komplexen Bauteile eine technische und wirtschaftliche Herausforderung. Das Verbundprojekt umfasst daher die Entwicklung eines Verfahrens zur optischen Identifikation und Trennung von Kunststoffen und Aluminium auf Förderbändern. Das Teilprojekt beinhalt entsprechende Vorbetrachtungen und Szenarioberechnungen. mehr…>
Die Untersuchungsergebnisse für MMCs (Metal Matrix Composites) zeigen, dass eine Umstellung des konventionellen Aluminiumrecyclingprozesses auf das Recycling von MMCs mit verhältnismäßig geringem Aufwand durchführbar ist. Beim Recycling von Schäumen und Sonderlegierungen darf der Titan- bzw. Lithiumgehalt in der Aluminiumschmelze nicht zu hoch werden. mehr…>
Im Rahmen des Projektes waren die verfahrenstechnischen Grundlagen für einen katalytischen Prozeß zu erarbeiten, der es gestattet, Kupfertetratfluoroborat in hoher Reinheit effektiv und umweltschonend durch Auflösung von - im Verlaufe der Synthese von Zinn(II)tetrafluoroboratlösung als Abprodukt anfallenden - Kupferschlamms unter Zufuhr von Luftsauerstoff herzustellen. Die Qualität der erhaltenen Kupfertetrafluoroboratlösung entspricht den Erfordernissen für den Einsatz in der Galvanotechnik. Das in geringen Mengen gebildete Zinndioxidhydrat ist kupferfrei und damit verwendungsfähig.
Schlagwörter:  Chemie, Synthese, Katalyse, Fluorverbindung Alle Schlagwörter , Abfallvermeidung, Laborversuch, Reststoff, Abfallbehandlung, Kupfer, Schlamm, Rückstandsverwertung, Abfallverwertung, Recycling, Schadstoffemission
Das entwickelte Direktformgebungsverfahren ermöglicht die Verwendung eines hohen Recyclatanteils an endlosfaserverstärkten Thermoplasten als Kernschichtwerkstoff für Sandwich-Strukturen. Seine beispielhafte Anwendung für die großserienmäßige Produktion von Pkw-Fußstützen verlief erfolgreich. mehr…>
Der entwickelte Steueralgorithmus für den automatischen rechnergestützten Betrieb erlaubt die Realisierung des ökonomisch und ökologisch vorteilhaften Verbundsystems Kompostierung und Gewächshausproduktion. Die mit der automatischen Steuerung zu erreichenden Prozessverbesserungen sind in jeder Kompostierungseinrichtung mit geschlossenen Kompostreaktoren nutzbar. mehr…>
294 Informationen in Abfallvermeidung & Recycling
Treffer pro Seite
12 ... 262728 ... 2930