Lüftungstechnik

Wohnraumlüftungssystem im Rolladenkasten

Im Projekt wurde ein schmaler und trotzdem gut dämmender Rollladenkasten entworfen und durch ein Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung erweitert. Damit ist ein energiesparendes und allergiefreundliches Lüftungssystem für Neubauten und Renovierungsprojekte entstanden.

 

Zusammenfassung

Der Trend zu Ressourceneinsparung und die ständige Entwicklung von besseren Dämmungen führen dazu, dass Hauswände immer dünner werden. Dies stellt Anforderungen an die einzubauenden Rollladenkästen, die nicht breiter als die z.T. nur 240 mm breiten Wände gebaut werden dürfen und gleichzeitig keine Schwachstelle in der Dämmung eines Hauses darstellen sollen.
Der Aufsatz-Rollladenkasten wird aus expandiertem Polystyrol (EPS) mit einer Wandstärke von 240 mm und einer Höhe von 250 mm aufgebaut. Die Dämmwerte sind besser als die zur Zeit der Entwicklung geltenden gesetzlichen Vorgaben und das System ist aufgrund des stabilen Materials auch für größere Fensterfronten geeignet. Für ein behagliches Raumklima kann das integrierte Lüftungssystem per Sensorsteuerung oder Knopfdruck mit dem Luftaustausch beginnen. Dabei wird die einströmende kalte Luft von der warmen, ausströmenden Innenraumluft erwärmt, bevor sie in den Innenraum gelangt.

Projektbeteiligte

Durchführende Institution

DuoTherm Rolladen GmbH

Technologieanbieter

DuoTherm Rolladen GmbH

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Konventionelles Lüften war gestern

Projektnummer: Einzelprojekte 057

Projektzeitraum: 2011 - 2013

Projektort: Deutschland, Nordrhein-Westfalen

Projektansprechpartner: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Publikation ansehen

 

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)