Chemie

Aufarbeitung von Rückständen aus der Titandioxid-Pigmentproduktion

Die Firma Sachtleben Chemie GmbH produziert am Standort Duisburg-Homberg ca. 100.000 t/a Titandioxid-Weißpigment nach dem Sulfatverfahren. Mit den beiden Teilvorhaben "Herstellung von Rutilit" und "Dünnsäure-Voreindampfung" beabsichtigt die Firma, Rückstände aus der Titanoxid-Pigmentproduktion aufzuarbeiten, um die zu deponierende Abfallmenge und den Energieverbrauch zu reduzieren.

 

Publikation ansehen

Quelle: Umweltbundesamt (UBA)