Chemie

Entwicklung von Phenol-Harnstoff-Formaldehydharzen (PUF-Harzen) durch Kopolymerisation zur Erweiterung des Einsatzbereiches bei der Span- und Faserplattenherstellung

Die Syntheseversuche für PUF-Klebstoffe basieren auf homogenen und heterogenen Katalysen. Die hierfür entwickelte Methode gilt als nicht havarieanfällig. Die technische Verwertung der PUF-Klebstoffe ist über den Holzbereich hinaus auch für spezielle Anwendungen in der Gummi-, Glas- und Mineralwolleindustrie vorstellbar. 

 

Publikation ansehen

Quelle:  Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)