Metall

Neues Verfahren zur direkten Gewinnung von Zink und Blei aus sekundären Einsatzstoffen

Ziel des Vorhabens war es, zur Verkürzung des Zinkkreislaufes ein alternatives, energetisch günstigeres Verfahren zu entwickeln und zu erproben. Das Direkteinblasen von zinkhaltigen Sekundärstoffen bietet mehrere Vorteile zur Entlastung der Umwelt. Diese sind die Vermeidung der Deponierung der Stäube, die Vereinfachung des gesamten Aufarbeitungsweges durch Wegfall der Zwischenstufen Anfeuchten/Pelletierung, thermische Anreicherung und Heißbrikettierung.

 

Publikation ansehen

Quelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)