Feuerverzinkung

Reduzierung des Zinkeinsatzes beim Feuerverzinken

Durch die betriebsinterne und kontinuierliche Aufbereitung des Fluxmittels wird der Eisengehalt im Fluxbad auf einem konstant niedrigen Niveau gehalten, wodurch die Bildung der störenden Nebenprodukte Hartzink und Zinkasche drastisch gesenkt werden. Das führt wiederum dazu, dass die Rohstoffe Zink und Erdgas wesentlich effizienter genutzt werden.  

 

Publikation ansehen

Quelle: Fachbibliothek Umwelt des Umweltbundesamtes