Steine & Erden

Ökologische und ökonomische Beurteilung und Optimierung von Stoffkreislaufschließungen bei abtragenden Verfahren in Prozesslösungen

Um geplante Änderungen an technischen Anlagen hinsichtlich ihrer ökologischen Auswirkungen und ökonomischen Effizienz objektiv beurteilen und optimieren zu können, ist eine Software entwickelt worden. Die Ergebnisse aus der Untersuchung von neun beispielhaften Verfahren brachte den beteiligten Projektpartner weitestgehende Forschungssicherheit.

 

Zusammenfassung

Im Rahmen des Gesamtvorhabens „Stoffkreislaufschließung bei abtragenden Verfahren in Prozesslösungen“ sollten innerhalb dieses Projekts alle zu realisierenden Veränderungen an technischen Anlagen beurteilt und die Entwicklung von Maßnahmen zur Stoffkreislaufschließung aus ökologischer und ökonomischer Sicht unterstützt werden.

 

Vorgehensweise und Ergebnisse:

Zur Zielerreichung ist ein Computerprogramm als Instrument prototypisch entwickelt und für insgesamt neun verschiedene abtragende Verfahren in Prozesslösungen angewandt worden.

Auf Basis dieser Beispiele sind allgemeingültige Modelle zu den jeweiligen Verfahren ausgearbeitet worden:

  1. Aluminiumeloxieren,
  2. Gleitschleifen von Aluminiumwerkstücken,
  3. Feuerverzinken,
  4. Kupfer- und Kupferlegierungsbeizen,
  5. Leiterplatten-Anätzen,
  6. Säurepolieren,
  7. Gleitschleifschlamm-Recycling,
  8. Beizen verbundener Metalle und
  9. Entmetallisieren von Chrom-/Nickelbeschichtetem Messing.

Für die technischen Analysen sind vorab alle relevanten Stoff- und Energieflüsse sowie die prozessspezifischen funktionalen Abhängigkeiten ermittelt worden. Der ökonomische Vergleich beruht auf der Kosten- und Investitionsrechnung, der ökologische hingegen auf der Methode der Ökobilanzierung.

Die erarbeiteten Instrumentbestandteile sind rechentechnisch insoweit umgesetzt worden, dass die Schritte

  • technische Modellierung,
  • ökonomische Modellierung und
  • ökologische Modellierung

als Software nutzbar sind.

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Verbundvorhaben: Stoffkreislaufschließung bei abtragenden Verfahren in Prozesslösungen. TV 14: Ökologische und ökonomische Beurteilung und Optimierung

Projektnummer: 01ZH9507/2

Projektzeitraum: 1995 - 2001

Projektort: Deutschland (Berlin)

Projektansprechpartner:

Herr Prof. Dr.-Ing. Fleischer

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)