Klimaschutz

Vermeidung von Ammoniak- und Lachgasemissionen im ökologischen Landbau 

In einem kooperierenden Viehhaltungs- und Marktfruchtbetrieb des ökologischen Landbaus wird durch den Einsatz einer Anlage zur gemeinsamen Vergärung von Festmist, Gülle und Kleegras Biogas gewonnen. Der im Kleegras gebundene Stickstoff wird ausgenutzt und im Kreislauf geführt. Mit der geplanten Biogas-Anlage werden pro Jahr eine Tonne Ammoniak und 20 t Methan weniger emittiert. 

 

 

Quelle: Fachbibliothek Umwelt des Umweltbundesamtes