Abfallvermeidung & Recycling

Mehrfach am Start – Verpackungen im Kreislauf

Verpackungsbehälter von flüssigen, pastösen und schüttfähigen Gefahrstoffen werden nach der Nutzung von spezialisierten Unternehmen in einen wieder gebrauchsfähigen Zustand überführt. Um die Prozessführung dieser so genannten Rekonditionierung zu optimieren, entwickelten Forscher der Universität Dortmund Bewertungsregeln und Methoden, mit deren Hilfe der Zustand der angelieferten Verpackungen zuverlässiger festgestellt werden kann.

 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)