Abfallvermeidung & Recycling

Vermahlung und Verwertung vulkanisierter Produktionsabfälle

Die Anlage vermahlt in einem vierstufigen Verfahren Gummiabfälle, die bei der Produktion von Antriebsriemen anfallen, zu einem wieder verwertbaren Recyclat. Dieses ersetzt bis zu 5 % der Rohstoffe in der Produktion. Da die externe thermische Entsorgung entfällt, verringert sich der gesamte CO2-Ausstoß um 833 Tonnen. 

 

Publikation ansehen

Quelle: Fachbibliothek Umwelt des Umweltbundesamtes