Abfallvermeidung & Recycling

Bioreaktoranlage zur Kompostierung von getrennt gesammelten vegetabilen Abfällen im Landkreis Uelzen

Für die Kompostierungsanlage des Landkreises wurde ein offenes zwangsbelüftetes Mieten-kompostierungsverfahren mit einem Doppelwellenmischer als Umsetz- und Mischaggregat entwickelt.

Ziel war es, die Bio- und Grünabfälle mit einem wirtschaftlich vertretbaren technischen Aufwand zu hochwertigem Kompost zu verarbeiten. Die in der Kompostanlage ermittelten Kosten liegen erheblich unter dem sonst auf dem Markt gängigen Kostenniveau. Beim Endprodukt konnten seit Inbetriebnahme der Anlage alle Grenz- und Richtwerte problemlos eingehalten werden.

 

Quelle: Fachbibliothek Umwelt des Umweltbundesamtes (UBA)