Konzepte der Abfallwirtschaft

Abfall- und Kreislaufwirtschaft verbessern in Algerien, Projekt PRoDEC

Nachhaltige Verbesserung der abfallwirtschaftlichen Dienstleistungen und Unterstützung beim Aufbau einer Kreislaufwirtschaft. Den verschiedenen Trägern dieser Aufgabe wird strategische, rechtliche und technische Beratung zuteil.

 

Zusammenfassung

Das Vorhaben unterstützt den Aufbau eines Abfallwirtschaftszentrums, welches als Referenz für Schulungen im Abfallmanagement für andere Regionen dient. Des Weiteren werden die Aus-und Fortbildung sowie der Erfahrungsaustausch im Abfallbereich gefördert. Neue Instrumente der politischen Steuerung des Abfallsektors werden entwickelt und die nationale Abfallagentur (AND) einer Reorganisation unterzogen um die politische Steuerungsfähigkeit zu stärken. Die Agentur nimmt Kontrollen der Mülldeponien auf schädliche Umweltwirkungen vor. An Ergebnissen wurden u.a. erzielt: die Verbesserung von Verwaltungskapazitäten in einer Pi-lotgemeinde, die Gründung eines interkommunalen Unternehmens für Abfallwirtschaft (EPIC) und eine effiziente Mülldeponie wurde als Referenzstandort ausgewählt und entwickelt.

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Gestion des Déchets et Recyclage (Waste management and circular economy) - PRoDEC

Projektzeitraum: 2014 - 2019

Projektort: Algerien: Algier, Tlemcen und Annaba

Projektansprechpartner: Henning Bungards (PEM), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Publikation ansehen

Publikation ansehen

Projektorte auf Karte ansehen: Standort1 I Standort2 I Standort3 I Standort4 I Standort5

 

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH / PEM Consult GmbH