Nachhaltige Mobilität

Entwicklung von schwermetallfreien Färbe- und Gerbmitteln und –verfahren; Applikation und Verfahrensentwicklung

Zur Substitution von Chrom wurde die Eignung von Staudenknöterich und Rhabarber als Rohstofflieferant zur Gewinnung pflanzlicher Gerb- und Färbemittel untersucht. Es wurde eine Datensammlung erstellt, die von der landwirtschaftlichen Produktion über Inhaltsstoffcharakterisierung und Extraktion bis zur Gerbung den gesamten Prozess beschreibt. 

 

Zusammenfassung

Die ökologische Bedenklichkeit bei der Gerbung und Färbung von Häuten resultiert aus dem Einsatz der Chromgerbung und synthetischer chromhaltiger Farbstoffe. Im Rahmen eines früheren Forschungsvorhabens wurden bereits drei Gattungen der Knöterichgewächse (Polygonaceae) auf ihre Eignung als Rohstofflieferant zur Gewinnung pflanzlicher Gerbmittel untersucht.

Im vorliegenden Projekt wurden diese Arbeiten mit Staudenknöterich (Reynoutria) und Rhabarber (Rheum) vertiefend fortgeführt. Außerdem wurde ein neuer Schwerpunkt hinzugefügt: die Untersuchung, Gewinnung und Nutzung der in den Wurzeln von Rheum natürlich vorkommenden Farbstoffe mit dem Ziel der Substitution synthetischer chromhaltiger Farbstoffe.

 

Ergebnisse:

  • Es wurden vier Rheum-Genotypen ermittelt, die sich für den großflächigen Anbau eignen.
  • Ein In-vitro-Vermehrungsverfahren zur Herstellung großer Mengen an Pflanzmaterial wurde entwickelt und erfolgreich erprobt.
  • Die Ermittlung der Schwermetallgehalte sowohl der Rohstoffe als auch der Extrakte ergab durchweg Gehalte, die deutlich unter den in der Literatur angegebenen Grenzen für mittlere Bodengehalte liegen.
  • Aus den Daten der Versuche wurde eine „Ganzheitliche Betrachtung der Gerbstoffgewinnung aus Rhabarberwurzeln“ erstellt. Diese Betrachtung schließt alle Verfahrensschritte von der landwirtschaftlichen Produktion über die Inhaltsstoffcharakterisierung und Extraktion bis zur Gerbung ein.

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Verbundvorhaben: "Abfallvermeidung und -verwertung in der Lederindustrie". TV 6: "Entwicklung von schwermetallfreien Färb- und Gerbmitteln und -verfahren: Rohstofferzeugung und -charakterisierung"

Projektnummer: 1481022/8

Projektzeitraum: 1996 - 1999

Projektort: Deutschland (Sachsen-Anhalt)

Projektansprechpartner:

Herr Prof. Dr. Schellenberg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+49 (0) 3471 355 118

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)