Membrantechnologie

Untersuchungen zum Einsatz der Nachklärung durch Membranfiltration in der kommunalen Abwasserreinigung

Beim Ausbau einer kommunalen Kläranlage wurden drei Membrananlagen in vorhandene Belebungsbecken eingebaut und einem 15-monatigen Versuchsbetrieb unterzogen. Die Platten- und Hohlfasermembranen erwiesen sich als zuverlässig. Gegenüber konventionellen Belebungsanlagen war der Stoffumsatz hinsichtlich Kohlenstoff-, Stickstoff- und Phosphatabbau vergleichbar.

 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)