Membrantechnologie

Verbesserung der Ablaufqualität von Abwasserteichanlagen durch den Einsatz von Membranverfahren

Die Anlagenkombination aus Teichkläranlage mit Membranbiologie ermöglicht es, während der Wintermonate eine zufriedenstellende Nitrifikationsleistung aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus fällt Abwasser mit hoher Hygienequalität an, das einer weiteren Verwendung zugeführt werden kann.

 

Zusammenfassung

Im Rahmen eines Forschungsverbundes wurden die Anlagen eines deutschen Technologieanbieters in Ägypten und der Türkei mit dem Ziel der Leistungssteigerung von Teichkläranlagen und der Wiedernutzung von Abwasser eingesetzt.

Ergebnisse:

  • Pilotversuche auf der kommunalen Kläranlage Zenein (Kairo) hatten gezeigt, dass das Membranverfahren auch unter semiariden Klimabedingungen zur Abwasserreinigung geeignet ist.

 

  • Der deutsche Technologieanbieter hat in dieses Projekt seine Neuentwicklung, das Vakuum Rotation Membran Verfahren (VRM®), eingebracht. Die VRM®-Einheiten werden direkt in den Belebungsbecken oder in separaten Filtrationsbecken installiert und trennen das biologisch gereinigte Abwasser vom belebten Schlamm. Um eine Deckschichtbildung auf den Membranoberflächen dauerhaft zu verhindern, werden diese segmentweise mit Spülluft überströmt. Diese Überströmung sorgt dafür, dass die jeweiligen Membranen mit hoher Intensität gereinigt und gleichzeitig die Energiekosten niedrig gehalten werden.

 

  • Die Bereitstellung dieser Anlagen bildeten die Voraussetzung für die türkischen und deutschen Kooperationspartner, um Bemessungsregeln für belüftete Abwasserteiche mit Membranen als Trennverfahren mit Biomasserückhalt im kontinentalen Klima erarbeiten zu können. Die Ablaufqualität soll eine möglichst uneingeschränkte landwirtschaftliche Bewässerung gewährleisten.

 

  • Die übergeordneten Ergebnisse zeigten, dass auch während der Wintermonate eine zufriedenstellende Nitrifikationsleistung aufrechterhalten werden kann.

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Verbesserung der Ablaufqualität von Abwasserteichanlagen durch den Einsatz von Membranverfahren

Projektnummer: 02WD0497

Projektzeitraum: 01.01.2003 - 31.12.2003

Projektort: Deutschland (Bayern)

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)