Membrantechnologie

Abfallverminderung durch Einsatz rotierender Membranfilter bei der Oberflächenbehandlung von Metallen

Im Rahmen des Projekts wurden bei einem Unternehmen zwei neuartige Filtrationsanlagen mit rotierenden Membranen, sogenannte Tubular-Rotorfilter (TRF), installiert, um aus den vorbehandelten Abwässern die organischen Bestandteile und die Fällungsprodukte abzufiltern. Dadurch konnte auf die früher eingesetzten Flockungsmittel völlig verzichtet und die anfallende Schlammenge um über 90 % verringert werden. Die Investitionen für die TRF-Anlagen amortisieren sich in weniger als 2 Jahren.

 

Publikation ansehen

Quelle: ABAG-itm - Gesellschaft für innovative Technologie- und Managementberatung mbH