Membrantechnologie

Aufbereitung partikelhaltiger Prozesswässer mit Umkehrosmose-Rohrmembranmodulen

Bei einer Partikelbeladung im Wasser neigen Umkehrosmose-Membranen zur Verblockung. Deswegen werden im Projekt säurebeständige Beschichtungen für Rohrmembranmodule entwickelt, mit denen partikelhaltige Prozesswässer in nur einem Verfahrensschritt zu einem nahezu ionenfreien Permeat aufbereitet werden können. Dies soll die Wasserkreislaufführung in der industriellen Produktion ermöglichen.

 

Publikation ansehen

Publikation ansehen

 

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)