Trinkwasser

Minimierung von Desinfektionsnebenprodukten unter Berücksichtigung chemischer Aspekte und neuer Aufbereitungstechnologien

Das Aufbereitungskonzept berücksichtigt die Behandlung des gesamten Volumenstroms über Membranfiltration, während ein Teilstrom zusätzlich mittels Nanofiltration und weitergehender Oxidationsverfahren behandelt wird. Damit kann ohne Frischwasserzusatz über längere Zeit eine gleichbleibend hohe Qualität und Sicherheit des Schwimmbeckenwassers erhalten werden.

 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)