Trinkwasser

Entwicklung eines innovativen Analyseverfahrens zum Schadstoff-Monitoring von Gewässern

Das Schadstoff-Monitoring für prioritäre Mikroverunreinigungen in Gewässern umfasst nach der Richtlinie 2000/60/EG (Wasserrahmenrichtlinie) 25 Schadstoffe. Schnelle Messverfahren mit hoher Genauigkeit und technischer Eignung sind allerdings nicht verfügbar. Das im Projekt neu entwickelte Analyseverfahren kombiniert die spezielle Massenspektrometrie (API-MS), die Festphasenextraktion (TFSPE) und die Abtrennung und stellt eine geeignete und innovative umweltanalytische Messmethode dar.

 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)