Bodensanierung

Biologische Testverfahren in der Vor-Ort-Analytik zur Beurteilung der Qualität von Böden und Bodenmaterialien; Mikrobielle Atmungsaktivität

Es ist gelungen, den Zeitaufwand für die Messung der mikrobiellen Atmungsaktivität bei der Vor-Ort-Analytik erheblich zu verkürzen. Außerdem erwies sich die Ammoniumoxidationsaktivität als geeigneter Perarameter für eine Erkennung von Schadstoffen im Boden. Sie wurde deshalb im Rahmen der Demonstrationsvorhaben ebenfalls berücksichtigt.

Zusammenfassung

Die mikrobielle Atmungsaktivität im Boden wird als Indikator für das Vorhandensein toxischer Substanzen und einfach verfügbarer Kohlenstoffquellen genutzt. Insbesondere zum Monitoring von Sanierungsflächen ist es wichtig, Ergebnisse so schnell wie möglich und mit so wenig Aufwand wie nötig zu erhalten.
Ziel dieser Studie war es, die Messung der Bodenatmung nach DIN/ISO 17155 sowie die Messung der potenziellen Ammoniumoxidation nach ISO/DIS 15685 in eine Batterie ausgewählter standardisierter biologischer Testverfahren zur Charakterisierung des ökotoxikologischen und genotoxikologischen Potenzials von Böden und Bodenmaterialien einzugliedern, mit der innerhalb kürzestmöglicher Zeit nach Probenahme vor Ort (mobil) ein Untersuchungsgang durchgeführt und ausgewertet werden kann. Dafür wurde die Atmungsmessung soweit modifiziert, dass innerhalb von 48 Stunden reproduzierbare Ergebnisse vorliegen.
Ansatzpunkte der Zeitverkürzung waren primär die Bodenvorbereitung und die Atmungsmessung mit am Markt erhältlichen Messgeräten. Die Methoden wurden anhand belasteter Proben validiert und Endpunkte zur Beurteilung potentiell kontaminierter Böden hinsichtlich ihrer Lebensraumfunktion überprüft.
Ergebnisse:
Anhand der gewonnenen Ergebnisse wurde ein Beurteilungsschema für die Lebensraumfunktion potenziell kontaminierter Böden für Mikroorganismen erstellt.
Es sind Test-Kits beschrieben und Handlungsanweisungen zur Bodenaufbereitung und Aktivitätsmessung erstellt, bei deren Einhaltung die Qualitätssicherung gewährleistet ist. Darüber hinaus werden Hinweise auf die Interpretierung der Ergebnisse gegeben.

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Erprobung und Vorbereitung der praktischen Nutzung ökotoxikologischer Testsysteme (ERNTE): Biologische Testverfahren in der Vor-Ort-Analytik zur Beurteilung der Qualität von Böden und Bodenmaterialien; Mikrobielle Atmungsaktivität (TV 2.2)

Projektnummer: 0330303

Projektzeitraum: 01.04.2002 - 30.09.2004

Projektansprechpartner:

Frau Dr. Hund-Rinke

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)