Rüstungsaltlasten

Sprengstofftypische Verbindungen – Selbstreinigungspotentiale belasteter Böden und Grundwasserleiter

In dem Projekt untersuchen die Beteiligten den Stofftransport sowie den natürlichen Abbau sprengstoffrelevanter Stoffe auf Altlastenstandorten. Sie zeigten auf, welche dieser Stoffe und Metaboliten stabil und persistent sind und sich daher im Grundwasserleiter wiederfinden können. Die durchgeführten Modellrechnungen und Versuche erlauben eine Prognose über die Senkung der Stoffkonzentration durch MNA-Methoden (monitored natural attenuation). 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)