Energiekonzepte

Energetisch nachhaltige Entwicklung von Gauteng (Südafrika)

Im Rahmen des Projekts untersuchen die Projektpartner die Energieversorgungsstrukturen der Region Gauteng, Südafrika, um diese zu verbessern, die Energieeffizienz zu steigern und dadurch zum Klimaschutz beizutragen. Darüber hinaus unterstützen die Projektbeteiligten die Region beim Aufbau eines Energiemanagementsystems.

 

Zusammenfassung

Megacitys in Entwicklungs- und Schwellenländern sind oft durch ein rasches Bevölkerungswachstum gekennzeichnet. Da das Angebot an Arbeitsplätzen, Wohnraum und Infrastruktur nicht mithalten kann, sollen in diesem Projekt Konzepte für eine nachhaltige Entwicklung der Megacities von morgen entwickelt werden. Forschungsgegenstand des Projekts, das sich auf das Schlüsselelement Energie konzentriert, ist die Provinz Gauteng. Die Region besteht hauptsächlich aus den Städten Johannesburg, Ekurhuleni und Tshwane (Südafrika) und wird aufgrund des rapiden Bevölkerungswachstums bald zu den dreißig bevölkerungsreichsten Regionen der Erde zählen.

Ziel des Projekts war es, die Energieversorgungsinfrastruktur zu verbessern und die Energieeffizienz vor Ort zu steigern.

Ergebnisse:
• An zwei Schulen wurde eine Fallstudie durchgeführt, in der die Möglichkeiten und Grenzen integrierter Energiemodelle und Planungsinstrumente aufgezeigt wurden.
• Für Gauteng wurde ein erstes Bezugsenergiesystem mit dem TIMES-Modell (dynamisches Optimierungsmodell für Energiesysteme) erstellt.
• Der Energy Concept Advisor (elektronischer Sanierungsberater für Energiesparmaßnahmen) wurde an die Bedingungen in Südafrika angepasst.
• Für den Verkehrssektor wurden der Kraftstoffverbrauch und die Auswirkungen auf die Luftqualität und die Treibhausgasemissionen untersucht.
• Eine erste Analyse der solaren Wasserheizanlagen und ihres Beitrags zum Energiesystem wurde erstellt. Darüber hinaus wurde für Tshwane eine Energiebilanz unter Berücksichtigung von solaren Wasserheizanlagen erstellt.
• Die grundlegenden Schwerpunkte des integrierten Energiekonzepts für die Provinz Gauteng wurden erfolgreich umgesetzt.
• Weitere gemeinsame Projektinitiativen (einschließlich des "Brandschutzprogramms", "PROBEC Energy Efficiency Cooking Appliances") wurden durchgeführt.

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Energie als Schlüsselelement für die nachhaltige Entwicklung von Megastädten - Johannesburg, Südafrika „EnerKey“ Joburg

Projektnummer: 01LG0503

Projektzeitraum: 2005-2008

Projektort: Deutschland (Baden-Württemberg), Südafrika

Projektansprechpartner:

Herr Dr. Eltrop

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB) 

 Fachbibliothek Umwelt des Umweltbundesamtes