Kältetechnik

Verbesserung der Sicherheit und der Energieeffizienz bei Ammoniakanlagen

Ziel des Technologietransfers war die Vorbereitung von Investitionen zur Verfahrensumstellung in Ammoniakkälteanlagen. Hierdurch lassen sich ich die Menge des benötigten Gefahrenstoffes Ammoniak auf etwa ein Drittel und die notwendige Prozessenergie auf ein Viertel des gegenwärtigen Bedarfs senken. Risikoanalysen sollen die Einführung von Systemen zum Sicherheitsmanagement ermöglichen. Know-how-Transfer leisteten deutsche Anbieter von Kühltechnik in den Pilotbetrieben zur Lebensmittellagerung und zur Speiseeisherstellung. Ziel ist die Erhöhung der Energieeffizienz sowie des Sicherheitsniveaus unter Nutzung moderner und wirtschaftlicher Verfahren.

 

Publikation ansehen

Quelle: Umweltbundesamt (UBA)