Umweltfreundliche Energie allgemein

CO2-Sequestrierung durch den Einsatz eines PYREG-Reaktors

 

Das Projektziel war die Konstruktion und Erprobung eines PYREG-Reaktors zur Herstellung von pyrogenen Kohlenstoffpartikeln. Da sich Prozesswärme bei der Pyrolyse von Biomasse in kleinen Anlagen nicht verwenden lässt, entwickeln die Projektbeteiligten zusätzlich einen Dampfschraubenmotor zu Erzeugung elektrischer Energie. Außerdem untersuchen die Projektpartner im Rahmen des Projekts die Kohlenstoffpartikel auf ihre Eignung als Düngemittelzusatz und CO2-Speicher.

 

Zusammenfassung

Da bei der Pyrolyse nur ein Teil des zuvor von der Biomasse aufgenommenen CO2 wieder in die Atmosphäre emittiert wird, können pyrogene Kohlenstoffpartikel eine Alternative zur bisherigen CO2-Sequestrierung darstellen. Außerdem weisen die Partikel aufgrund ihrer schwammigen Struktur eine große Nährstoffspeicherkapazität auf, wodurch sie als Düngemittelzusatz zur Bodenverbesserung in Frage kommen. Dadurch könnten die Nährstoffbereitstellung im Boden, Bodenatmung und das Populationswachstum verbessert werden. Des Weiteren könnten durch diese Form der CO2-Sequestrierung die Emissionen aus biologischen Reststoffen signifikant verringert werden.

Durch die Entwicklung eines PYREG-Reaktors mit Dampfschraubenmotor wurde ein neuer Lösungsansatz für die dezentrale Herstellung von pyrogenem Kohlenstoff verfolgt.

 

Ergebnisse:

  • Es wurde gezeigt, dass eine dezentrale thermische und stoffliche Verwertung von feuchter Biomasse im PYREG-Reaktor mit anschließender Einlagerung der Biokohle technisch umsetzbar ist.
  • Der Einsatz der pyrogenen Kohlenstoffpartikel ermöglicht eine dauerhafte CO2-Speicherung, verbessert den Wasserhaushalt, die Bodenfruchtbarkeit und die Biomasseerträge.
  • Zwar ist die Koppelung von PYREG-Reaktor mit Dampfschraubenmotor technisch möglich, jedoch bedarf es noch weiterer Entwicklungsschritte um einen dauerhaften Betrieb zu ermöglichen.

Weitere Projektdaten

Projekttitel: KMU-innovativ - Verbundvorhaben Klimaschutz: CO2-Sequestrierung durch Einsatz von Biomasse in einem PYREG-Reaktor mit Dampfschraubenmotor

Projektnummer: 01LY0809 A-C, E-G

Projektzeitraum: 2008 - 2011

Projektort: Deutschland (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Thüringen)

Projektansprechpartner:

Herr Dr. Berger

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Herr Dr.-Ing. Gerber

info(@)pyreg.de

Quelle:  Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)